Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Fragen und Antworten zu SoftMaker Office 2016 für Windows allgemein. Für alles andere bitte die programmspezifischen Foren benutzen.
Manfred
Beiträge: 368
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von Manfred » 31.05.2015 18:10:06

Ich habe die Datei auf zwei Rechnern geöffnet und identisches Verhalten festgestellt. Die Rechner: TM2016 mit Win 8.1 und TM 2012 mit Win 7. In beiden Fällen zeigt der Navigator alle verwendeten Asatzvorlagen als auf "normal" basierend an und zeigt auch die reduzierte Laufweite aller Absatzvorlagen.
Zeichenabstand_03.jpg
Zeichenabstand_03.jpg (133.55 KiB) 2754 mal betrachtet
Meine Erklärung: Irgend ein Bearbeiter hat die Laufweite in der Absatzformatvorlage reduziert. Derjenige oder ein anderer Bearbeiter hat einige Absätze - die mit der Laufweite 100% - durch direkte Formatierung geändert. Warum sich daran keiner erinnert, steht in den Sternen.

lg

Manfred,

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 31.05.2015 18:50:50

Danke Panosis für den Tipp.

Habe ich vor 15 Minuten versucht. Habe die Fonts deinstalliert, den Recherner neu hochgefahren und die Fonts dann wieder installiert. Hat leider nichts gebracht. Die erhöhte Laufweite ist immer noch da.

Ich könnte jetzt nur nochmal SMO de- und danach neuinstallieren. Vielleicht werden die Schriften ja dann anerkannt. Das mache ich aber erst morgen.

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 01.06.2015 09:48:38

Hallo Manfred,

vielen Dank für deinen Versuch zu Lösung meines Problems beizutragen. Aber leider ist es dies auch nicht. Der Laufweitenfehler tritt bereits gleich nach der Installation auf, ohne dass jemand daran irgendwelche Einstellungen vorgenommen hat. Ich habe selbst die Dokumente, die ich unter diesem Fehler probeweise erstellt habe auf anderen Rechnern und mit anderen Textverarbeitungsprogrammen geprüft. Die Dokumente werden dort dann ganz normal, also ohne Laufweitenfehler dargestellt. Der Fehler muss im Programm liegen und zwar in dem Bereich, welcher für die Darstellung des Arbeitsblattes zuständig ist.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 5640
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von martin-k » 01.06.2015 09:54:48

Sicherheitshalber gefragt: ein Druckertreiber ist aber schon installiert? Zweitens: Hilft es, wenn Sie in Datei/Drucken auf einen anderen Druckertreiber wechseln?
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 01.06.2015 10:29:07

Meinen Dank an martin-k! :)

Tatsachlich, wenn ich den Druckertreiber wechsle,dann wird das Schriftbild auch wieder normal. Wäre nie auf einen Zusammenhang zwischen dem Druckertreiber und der Darstellung gekommen. Auch die Darstellung in Planmaker ist wieder in Ordnung.

Es war offentsichlich der Druckertreiber für einen alten Epson LX 400, den ich aus kostengründen für die meisten internen Ausdrucke nutze. Kann ich den evtl. so einstellen, dass ich ihn auch weiterhin mit SMO verwenden kann? Evtl.neu istallieren?

Nochmals vielen Dank !!!!!!!!

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2729
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von Jossi » 01.06.2015 10:43:42

RJSCD hat geschrieben:Kann ich den evtl. so einstellen, dass ich ihn auch weiterhin mit SMO verwenden kann?
Hilft es, wenn du unter Datei > Eigenschaften, Tab „Ansicht“, rechts unten bei „Ansicht formatiert für“ die Druckerunabhängige Formatierung einschaltest?
Das sollte man eigentlich immer machen, außer es gibt irgendwelche speziellen Druckerprobleme. Am besten mal deine Normal.tmv überprüfen, ob das da so eingestellt ist.

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 01.06.2015 11:59:01

Hallo zusammen,
das Problem mit der Laufweite hat sich erledigt. Es war der Druckertreiber. Habe ihn neu installiert und siehe da, das Problem ist weg!

Jetzt habe ich nur noch das Problem, dass wenn ich eine SMO-Datei z.B. in "Eigene Dateien" durch einen Doppelklick mit dem zuständigen SMO-Programm öffnen möchte, diese nicht gefunden wird. Es kommt die Meldung"Dokument nicht gefunden" Aber das hat hiermit nichts zu tun und ich werde dafür wohl einen neuen Thread öffen.

Vielen Dank an euch Alle!!!!!!!

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2594
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von Panosis » 01.06.2015 14:13:08

Zur bleibenden Fehlermeldung hatte ich bereits eine Bemerkung gemacht: Es könnte ein Rechteproblem vorliegen.
Das setzt voraus, dass die entsprechenden Dateien SMO zugeordnet sind. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, dann doch bitte einmal die Dateien mit SMO verknüpfen, am besten über die entsprechende Funktion im "Weiteres"-Menu der einzelnen SMO-Programme. Evtl. auch mal eine der sich nicht öffnenden Dateien mit der rechten Maustaste anklicken und im Kontext-Menu schauen, was dort als Dateizuordnung hinterlegt ist.
Wenn dies sichergestellt ist, dann bitte den Ordner, in dem die fraglichen Dateien liegen, anschauen und dort prüfen, welche Zugriffsrechte dort gesetzt sind.
Da XP neu installiert wurde und es schon einen Fehler mit dem Druckertreiber gab, liegt die Vermutung nahe, dass sich alte Registry-Einträge mit neuen überschneiden könnten. Womöglich hat sich eine Laufwerks- oder Pfadangabe durch die Neuinstallation geändert, aber XP hat noch aus irgendwelchen Gründen die Einträge von vorher gespeichert.
Wenn das eben beschriebene Vorgehen keine Abhilfe schafft, ist es ggf. erforderlich, die Registry nach Einträgen zu durchsuchen, die "softmaker" enthalten, und dann die hinterlegten Pfade zu überprüfen. Das wird aber richtig schön viel Arbeit, daher hoffe ich, dass ein Neuanlegen der Dateizuordnungen hilft.

Manfred
Beiträge: 368
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von Manfred » 01.06.2015 16:19:28

... es bleibt ja noch die spannende Frage, wie ein fehlerhafter Druckertreiber bleibend die Laufweite auf 70% in der Absatzvorlage "normal" eines Dokuments setzen kann. :?

Manfred

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 01.06.2015 18:45:20

Danke für eure Antworten Panosis und Manfred!
Zu Panosis Antwort: Ich habe folgendes überprüft
- Dateien sind SMO zugeordnet und miteinander verknüpft
- Auch die Datei, die sich mit Textmaker nicht öffen lies, ist nicht gesperrt und SMO zugeordnet.
- Auch der Ordner, der hat die Zugriffsberechtigung. Bei Fotos z.B. funktioniert die Zuordnung und das öffen mit dem zugeordneten Programm fehlerfrei. Also das Problem des öffnes und der darauf erscheinen Fehlermeldung liegt ausschließlich beim SMO-Dateien.

Bleibt nur noch den Fehler in der Registry zu suchen. Aber davon habe ich keine Ahnung und traue mich daher auch nicht daran etwas zu ändern.
Werde wohl mit dem Fehler leben müssen.

Zu Manfreds Antwort: Wahrscheinlich ist der Druckertreiber fehlerhaft installiert worden. Passiert schon mal bei Windows. Aber eine Neuinstallation hat ja alles gerichtet.

weisi14
Beiträge: 370
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von weisi14 » 01.06.2015 22:00:38

Dateien sind SMO zugeordnet und miteinander verknüpft
- Auch die Datei, die sich mit Textmaker nicht öffen lies, ist nicht gesperrt und SMO zugeordnet.
Ich hatte einmal ein ähnliches Problem, dass dadurch verursacht wurde, dass es die Datei textmaker.exe doppelt auf meinen PC gab. Vermutlich ist das durch mehrmaliges (unsauberes?) Installieren/Deinstallieren passiert, wo andere Installationspfade entstanden sind und dadurch tmd-Dateien einmal mit jenem Programm und einmal mit dem "zweiten" Programm verknüpft wurde.

Meiner Erinnerung nach habe ich das Problem damals dadurch gelöst, indem ich die "falsche" Textmaker.exe gelöscht habe und die falsch verknüpften tmd-Dateien manuell über "öffnen mit..." neu mit Textmaker verknüpft habe.

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 02.06.2015 09:17:07

Danke Weisi14 für den Tipp.
War es aber leider nicht. Habe den Suchlauf von Windows nach doppelten Dateien laufen lassen. Gefunden wurden nur Dateiduplikate in den Backups die durch die SMO-Updates entstanden. Aber der Fehler blieb.

Habe mal die Fehlermeldung angehängt. Vielleicht hat der ein oder andere noch eine Idee.

Vielen Dank!
Dateianhänge
Fehlermeldung 1.jpg
Fehlermeldung 1.jpg (71.73 KiB) 2661 mal betrachtet

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2594
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von Panosis » 02.06.2015 14:29:46

Das ist eine Windows-Fehlermeldung. Beim Doppelklicken auf eine Datei tut Windows nichts anderes als in der Registry nachschauen, welches Programm mit dieser Art Datei verknüpft ist, danach startet Windows das Programm und reicht ihm den Pfad der Datei weiter. Das Programm seinerseits nimmt dann diesen Pfad und gibt ihn ans Windows-Dateisystem weiter, damit dieses ihm die Datei zuliefert.
Die Fehlermeldung bedeutet also, dass aus irgendeinem Grund kein Zugriff auf die Datei besteht. In der Regel liegt es daran, dass der Benutzer, unter dessen Konto das betreffende Programm läuft, keine Berechtigung zum Zugriff auf den Ordner, in dem die Datei liegt, hat. Wenn der Ordner aber diese Berechtigung an sich hat, dann kann es sein, dass ein übergeordneter Ordner die betreffenden Rechte nicht hat - und dann erscheint auch der untergeordnete Ordner natürlich nicht.
Weiter denkbar ist, dass die Kommandozeilenparameter zur Weitergabe einer aufgerufenen Datei für das Programm in der Registry fehlerhaft ist. Eventuell hülfe dagegen Neuanlegen der Dateiverknüpfungen (am besten aus den SMO-Programmen über Weiteres/Dateien verknüpfen).

Ohne Zugang zum betroffenen PC sind wir eben auf Mutmassungen angewiesen. Ich gehe doch davon aus, dass alles vor der Neuinstallation des Systems funktioniert hat? Dann wurde bei der Neuinstallation eben das eine oder andere "zerschossen".

RJSCD
Beiträge: 13
Registriert: 30.05.2015 13:59:49

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von RJSCD » 02.06.2015 15:00:44

Danke Panosis für die Erklärung. Soweit ist es ja verständlich.

Nur was mir komisch vorkommt, das dies nur bei SMO-Dateien auftritt und nicht bei anderen Dokumenten und deren Programmen, wie z.B. bei Fotos oder PDF-Dateien. Da werden die Dokumente durch einen Doppelklick durch die damit verknüpften Programme geöffnet.

Aber wie angemerkt, man kann nur spekulieren.

Danke für die Tipps!

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2594
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Unterschiedliche Laufweiten bei Office 2012 Pro

Beitrag von Panosis » 02.06.2015 22:36:20

Nochmal zum Mitschreiben:
Windows legt für jeden Dateityp (anders gesagt: für jede Dateiendung) Verknüpfungen an, etwa dafür, mit welchem Programm sie bei Doppelklick aufs Dateisymbol geöffnet werden sollen, aber auch für andere Aktionen, etwa fürs Drucken, wobei für jede Aktion grundsätzlich auch andere Programme eingetragen werden können.
Somit kommt es einzig und allein darauf an, was an der entsprechenden Stelle für den entsprechenden Dateityp registriert ist. Bei einem Dateityp kann es funktionieren, bei einem anderen nicht.
Es ist ebenso möglich, dass z. B. der Eintrag für Doppelklick auf ein bestimmtes Dateisymbol richtig ist und dass die entsprechende Aktion daher funktioniert, dass aber der Eintrag für den Aufruf zum direkten Drucken über das Kontextmenu fehlerhaft ist und daher nichts bewirkt oder nur eine Fehlermeldung erzeugt - bei ein und derselben Datei.

Mit SoftMaker hat dies nichts zu tun, sondern ist ein Problem der Windows-Struktur. Auf einem anderen Blatt steht, dass von fehlerhaften Einträgen besonders oft Dateitypen betroffen sind, die mit einem Nicht-Microsoft-Programm verknüpft sind oder sein sollten. Doch warum das so ist, müsste man wohl eher Microsoft fragen als SoftMaker.

In concreto hilft solche allgemeine Betrachtung aber nicht weiter, sondern es bleibt nur, die betroffenen Registereinträge und die SMO verliehenen Rechte zu überprüfen.

Antworten

Zurück zu „SoftMaker Office 2016 für Windows (Allgemein)“