[Gelöst] Absturz bei Präsentationsshow

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu Presentations 2018 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
joern.koerner
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2008 11:06:42

[Gelöst] Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von joern.koerner » 07.12.2017 09:45:19

Beim automatischen Start der angehängten Präsentations-Show stürzt PR18 reproduzierbar ab.

Code: Alles auswählen

presentations18 test.prsx
/bin/presentations18: Zeile 5: 30586 Speicherzugriffsfehler  (Speicherabzug geschrieben) /usr/share/office2018/presentations "$@"
Ich habe beide PR-Dateien mit angehängt, den CoreDump kann ich gerne liefern, lässt sich hier aber nicht hochladen.

* ArchLinux, 64Bit
* SM18 Beta r919
Dateianhänge
sminfo.txt
(7.4 KiB) 8-mal heruntergeladen
test.prsx
(33.64 KiB) 11-mal heruntergeladen
test.prdx
(33.65 KiB) 11-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von joern.koerner am 18.12.2017 13:02:34, insgesamt 1-mal geändert.

einposter
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1244
Registriert: 24.04.2009 22:27:34
Wohnort: Düsseldorf

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von einposter » 08.12.2017 17:12:27

Bestätigung: die prsx-File läuft bei mir (Mint 17.1 Mate) nicht - es poppt kurz ein Fenster auf und dann ist Ende. Die andere läuft problemlos!

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 11785
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von sven-l » 15.12.2017 11:52:26

Ich konnte das Problem mit einer (internen) neueren Revision unter Linux Mint Cinnamon 18.3 64bit nicht nachvollziehen. Beide Dateien starten problemlos (F5) in Presentations. Bitte mit der nächsten Betaversion nocheinmal testen.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

joern.koerner
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2008 11:06:42

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von joern.koerner » 18.12.2017 08:10:35

sven-l hat geschrieben:
15.12.2017 11:52:26
Ich konnte das Problem mit einer (internen) neueren Revision unter Linux Mint Cinnamon 18.3 64bit nicht nachvollziehen. Beide Dateien starten problemlos (F5) in Presentations. Bitte mit der nächsten Betaversion nocheinmal testen.

Sorry, aber wie entwickelt man Software?

Ich mache mal einen Vergleich:
  • (Hersteller) Liefert Auto an Kuden aus.
  • (Kunde) Auto zeigt Mängel/Fehler. Wendet sich an Hersteller mit detaillierter Fehlerbeschreibung.
  • (Hersteller) Nimmt Auto aus nächster Generation und überprüft ob Fehler noch vorhanden. Stellt fest: Fehler behoben. Antwortet dem Kunden: "Konnten keinen Fehler bei Auto aus nächster Generation feststellen, Kunde sollte sich neues Auto ohne Fehler kaufen/verwenden."
  • (Kunde) Schüttelt ungläubig mit dem Kopf und überlegt künftig ein Auto eines anderen Herstellers zu verwenden.
Na? Ist hier eventuell - aber wirklich nur eventuell- eine Parallele zu einem großem, bekannten deutschen Hersteller mit zwei Buchstaben aus dem hinterem Ende des Alphabets im Kürzel zu erkennen?

Wenn ich schon ein Produkt teste, dem Hersteller einen Teil der Fehlersuche abnehme, indem ich Fehler finde und diese detailliert melde, dann erwarte ich nicht, dass der Hersteller obiges antwortet, sonder ernsthaft versucht den Fehler nachzustellen und diesen Fehler bestätigt oder eben dementiert, falls der Kunde sich geirrt hat.
Aber nein, sogar ein anderer Kunde bestätigt den Fehler. Aber der Hersteller macht was? Genau! Mit einem Fahrzeug aus nächster Generation testen und sagen, der Kunde möge doch bitte ein Fahrzeug aus neuerer Generation nutzen.


Mann, mann, mann. Das könnte man wirklich besser machen, das mit den Kunden...

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 11785
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von sven-l » 18.12.2017 08:32:19

joern.koerner hat geschrieben:
18.12.2017 08:10:35
sven-l hat geschrieben:
15.12.2017 11:52:26
Ich konnte das Problem mit einer (internen) neueren Revision unter Linux Mint Cinnamon 18.3 64bit nicht nachvollziehen. Beide Dateien starten problemlos (F5) in Presentations. Bitte mit der nächsten Betaversion nocheinmal testen.

Sorry, aber wie entwickelt man Software?

Ich mache mal einen Vergleich:
  • (Hersteller) Liefert Auto an Kuden aus.
  • (Kunde) Auto zeigt Mängel/Fehler. Wendet sich an Hersteller mit detaillierter Fehlerbeschreibung.
  • (Hersteller) Nimmt Auto aus nächster Generation und überprüft ob Fehler noch vorhanden. Stellt fest: Fehler behoben. Antwortet dem Kunden: "Konnten keinen Fehler bei Auto aus nächster Generation feststellen, Kunde sollte sich neues Auto ohne Fehler kaufen/verwenden."
  • (Kunde) Schüttelt ungläubig mit dem Kopf und überlegt künftig ein Auto eines anderen Herstellers zu verwenden.
Na? Ist hier eventuell - aber wirklich nur eventuell- eine Parallele zu einem großem, bekannten deutschen Hersteller mit zwei Buchstaben aus dem hinterem Ende des Alphabets im Kürzel zu erkennen?

Wenn ich schon ein Produkt teste, dem Hersteller einen Teil der Fehlersuche abnehme, indem ich Fehler finde und diese detailliert melde, dann erwarte ich nicht, dass der Hersteller obiges antwortet, sonder ernsthaft versucht den Fehler nachzustellen und diesen Fehler bestätigt oder eben dementiert, falls der Kunde sich geirrt hat.
Aber nein, sogar ein anderer Kunde bestätigt den Fehler. Aber der Hersteller macht was? Genau! Mit einem Fahrzeug aus nächster Generation testen und sagen, der Kunde möge doch bitte ein Fahrzeug aus neuerer Generation nutzen.


Mann, mann, mann. Das könnte man wirklich besser machen, das mit den Kunden...
Öhm...ich habe den Fehler also nicht getestet, weil ich ihn nicht nachstellen konnte und die Präsentation problemlos lief? Ich habe doch geschrieben, dass ich mit einer neuren Revision (die für Sie als Kunde noch nicht zugänglich ist) getestet habe und der Fehler damit nicht auftritt. Also wird der Fehler höchstwahrscheinlich auch bei Ihnen mit der nächsten Revision nicht mehr vorkommen.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2506
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von Jossi » 18.12.2017 11:44:40

Und vielleicht sollte man noch ergänzen, dass SoftMaker die Servicepacks kostenlos bereitstellt. Also nix mit „neues Auto kaufen“. Mann, mann, mann...

Readiness
Beiträge: 66
Registriert: 03.01.2010 19:23:32

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von Readiness » 18.12.2017 12:45:18

Die Ursache könnte aber auch eine Drittsoftware sein -- siehe hierzu:

viewtopic.php?f=243&t=23406
https://wiki.ubuntuusers.de/Plank/

Bei mir trat dieser Fehler mit SMO2016 Presentations auf. Ich habe so meine Zweifel, dass dieses Problem sich mit einem Service Pack lösen lässt.

Aber probieren geht bekanntlich über studieren.
Grüße Micha

Systeme:
Netbook Acer UB270, Intel Atom CPU N2600, 4GB RAM
OS: Ubuntu 16.04.3 32 Bit (aktueller 4.10 Kernel)
SM02016 (rev 767.1122) - Hotfix

Notebook DELL Latitude D830, Intel Core 2 Duo CPU T8100, 4GB RAM
OS: Ubuntu 16.04.3 64 Bit (aktueller 4.10 Kernel)
SM02016 (rev 767.1122) - Hotfix

joern.koerner
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2008 11:06:42

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von joern.koerner » 18.12.2017 12:55:06

Jossi hat geschrieben:
18.12.2017 11:44:40
Und vielleicht sollte man noch ergänzen, dass SoftMaker die Servicepacks kostenlos bereitstellt. Also nix mit „neues Auto kaufen“. Mann, mann, mann...
[-X [-X [-X
Auch dieser Kommentar ist wieder einmal ein Paradebeispiel dafür wie man NICHT mir potentiellen Kunden umgehen sollte, lieber Jossi, als Freiwilliger steht einem das schon gar nicht zu.


Es geht gar nicht um das Kaufen (ja, ich habe alle SM/Linux/Windows Versionen seit so circa 2000 gekauft), sondern wie mit Fehlerberichten und im Umgang mit Kunden verfahren wird.
Im Übrigen erwarte ich sowohl von meinem Autohersteller wie auch von SM, dass Servicepacks==Fehlerbeseitigungen kostenfrei bereitgestellt werden. Ich möchte ja gar keine neuen Funktionen, sondern nur dass das was gekauft wurde auch funktioniert.

Nur gut, dass ich noch beim Probefahren bin. Vor dem Kauf darf ich mir das ja noch überlegen...

Aber wenn es auch mal ein bisschen Bauchpinselei sein darf:
SMO hat sich seit 2016 auch richtig gut entwickelt. Im Test war es das erste Office, wo mich die Ribbons nicht nach 5 Minuten in den Wahnsinn getrieben haben. Respekt dafür! (Und Danke, dass man parallel die gute alte Menüleiste anzeigen lassen kann)
Und dann noch die vielen, vielen kleinen Dinge die einfach besser geworden sind - aber viel zu viel zum Aufzählen.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 4750
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von martin-k » 18.12.2017 13:00:56

Ich weiß gar nicht, was ich bei so einer Diskussion schreiben soll.

Daher fasse ich mich ganz kurz: Der Fehler kann bei uns nicht nachvollzogen werden, aber heute oder morgen kommt eine neue Beta. Bitte damit probieren. Wenn's damit immer noch passiert, werden wir noch weiter recherchieren.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

joern.koerner
Beiträge: 25
Registriert: 18.02.2008 11:06:42

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von joern.koerner » 18.12.2017 13:01:28

sven-l hat geschrieben:
18.12.2017 08:32:19
Öhm...ich habe den Fehler also nicht getestet, weil ich ihn nicht nachstellen konnte und die Präsentation problemlos lief?
Ja, genau. Nichts anderes habe ich geschrieben:
(Hersteller) Nimmt Auto aus nächster Generation und überprüft ob Fehler noch vorhanden. Stellt fest: Fehler behoben. Antwortet dem Kunden: "Konnten keinen Fehler bei Auto aus nächster Generation feststellen, Kunde sollte sich neues Auto ohne Fehler kaufen/verwenden."
Perfekt wäre die Antwort:
...Wir konnten den Fehler nachvollziehen. In der nächsten Version wird der Fehler behoben sein...
oder so ähnlich.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 4750
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: [Gelöst] Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von martin-k » 18.12.2017 13:09:35

Wimmer. Wenn wir ihn nicht nachvollziehen können, können wir auch nicht schreiben, dass wir ihn behoben haben.

Aber damit klinke ich mich aus der Diskussion wieder aus.
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2506
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Absturz bei Präsentationsshow

Beitrag von Jossi » 18.12.2017 18:49:13

joern.koerner hat geschrieben:
18.12.2017 12:55:06
Auch dieser Kommentar ist wieder einmal ein Paradebeispiel dafür wie man NICHT mir potentiellen Kunden umgehen sollte, lieber Jossi, als Freiwilliger steht einem das schon gar nicht zu.
Was mir zusteht und was nicht, das entscheiden nicht Sie, lieber Herr Koerner. Mein Kommentar war ein klarer Fall von „Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.“ Denn „Kunde sollte sich neues Auto ohne Fehler kaufen" und „Mann, mann mann“ stand zuerst in Ihrem Beitrag und dann erst in meinem. Damit EOD meinerseits.

Antworten

Zurück zu „Betatest: Presentations 2018 für Linux“