Formatierungsproblem

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2018 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 08.01.2018 12:56:17

Ich habe ein zweipaltiges Dokument. Alle Absätze sind mit Einzug links und rechts formatiert. Setze ich jetzt ein Objekt verikal zentriert zu den Seitenrändern, dann wird der rechte Einzug der Absätze in der linken Spalte bei der Berechnung des Umbruchs um das Objekt nicht berücksichtigt.

Ist bei TM2016 auch so.

lg

Manfred
Formatierungsfehler.jpg
Formatierungsfehler.jpg (484.36 KiB) 1415 mal betrachtet

Probetext 2.tmd
(26.23 KiB) 27-mal heruntergeladen

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12450
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von sven-l » 11.01.2018 09:48:21

Es mag inkonsistent sein, ist aber auch bei Microsoft Word so und kann daher nicht anders gelöst werden, ohne die Kompatibilität zu riskieren.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 11.01.2018 13:05:59

Die Antwort ist mehr als unbefriedigend. Es sollte wenigsten richtig sein, wenn die Datei als *.tmd gespeichert wird, denn da wird ja durch den User auf die Kompatibilität mit Word vezichtet.

Auf die schnelle fallen mir zwei weitere Formatierungen ein, die bei *.tmd gehen und auch nicht Word kompatibel sind: Fließtext vetikal zentriert und mehrere Spalten in Textrahmen.

Bei Ihrer Argumentation liegt mir diese Frage auf der Zunge: Werden diese genannten Features dann in naher Zukunft abgeschaltet um Word kompatibel zu sein?

LG

Manfred

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 4960
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von martin-k » 11.01.2018 13:33:55

TextMaker verhält sich korrekt. Das wird deutlicher, wenn Sie den Textrahmen ganz in die linke Spalte schieben. Dann wird auch der rechte Einzug der linken Spalte sichtbar. Siehe Screenshot.
Dateianhänge
xx.png
xx.png (85.29 KiB) 1329 mal betrachtet
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 11.01.2018 13:46:41

Ich will den Textrahmen aber zwischen den Seitenrändern zentriert haben und in einen zweispaltigen Text Absätze mit Einzug links und rechts. Dann komm das heraus, was ich gepostet habe.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 4960
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von martin-k » 11.01.2018 13:48:23

Sie müssen doch lediglich den linken Umbruchrand des Objekts um den Wert des rechten Texteinzugs vergrößern?
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

PeterQ
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1604
Registriert: 09.03.2009 17:32:30
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von PeterQ » 11.01.2018 13:49:45

Der Textrahmen wird von der rechten Spalte beachtet, dass der linke Einzug 0,4 cm hat.
Demgegenüber wird der rechte Einzug der linken Spalte nicht zum Textrahmen beachtet, egal welche Distanz man eingibt.
Hier hat man nur über den Textrahmen die Möglichkeit, eine gleichartige Distanz einzurichten, wenn man den Abstand des Absatzes in den Spalten auf Null setzt.
Das ist auch in TM2016 auch so.
(1) SMO 2018 Beta - OpenSuse 42.2 64 bit KDE Plasma 5.8.6
(2) SMO 2018 - WINE 32 bit in OpenSuse 42.2 64 bit
(3) SMO 2016 - Windows 7 32 bit

Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 11.01.2018 14:10:02

Meine Fehlermeldung sagt, dass der Umdruch , der automatisch durch TM erzeugt wird, rechts am Objekt den Texteinzug im Absatz berücksichtigt, links aber nicht. Dass ich es auch hingefrickelt kriege, wie ich es haben will, ist keine Frage. Aber warum soll ich frickeln, wenn es doch eigentlich funktionieren müsste.

Alle Antworten waren doch bisher Nebelkerzen.

martin-k
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 4960
Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von martin-k » 11.01.2018 14:43:53

Sie wünschen sich ein bestimmtes Verhalten. Dieses Verhalten gibt es nicht, weil es erstens nicht konsistent und zweitens nicht Word-kompatibel ist. Oder wollen Sie bei einem Text, der einen Textrahmen auf beiden Seiten umgibt, den rechten Einzug zweimal angewendet erhalten – einmal links vom Textrahmen, einmal dann, wenn die Spalte zu Ende ist?

Ich habe Ihnen daher beschrieben, wie Sie die gewünschte Formatierung erhalten. Das sind doch keine "Nebelkerzen".
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH

PeterQ
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1604
Registriert: 09.03.2009 17:32:30
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von PeterQ » 11.01.2018 15:06:36

martin-k hat geschrieben:
11.01.2018 14:43:53
Oder wollen Sie bei einem Text, der einen Textrahmen auf beiden Seiten umgibt, den rechten Einzug zweimal angewendet erhalten – einmal links vom Textrahmen, einmal dann, wenn die Spalte zu Ende ist?
Ich denke, das ist der Wunsch. Die Frage, die sich stellt ist doch die: Warum wird beim linken Einzug das zweimal angewandt? Einmal rechts vom Textrahmen und dann am Anfang der Spalte.
(1) SMO 2018 Beta - OpenSuse 42.2 64 bit KDE Plasma 5.8.6
(2) SMO 2018 - WINE 32 bit in OpenSuse 42.2 64 bit
(3) SMO 2016 - Windows 7 32 bit

Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 11.01.2018 19:42:59

So eine symmetrische Lösung, wie ich sie mit PageplusX9 erhalte, wäre auch akzeptabel. Die Texteinzüge in der Absatzformatierung werden auf beiden Seiten des Objekts nicht berücksichtigt.

lg

Manfred
PageplusX9.jpg
PageplusX9.jpg (485.28 KiB) 1275 mal betrachtet

Jossi
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2630
Registriert: 05.12.2003 22:47:22
Wohnort: Lübeck-Travemünde

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Jossi » 11.01.2018 22:24:11

Ich begreife offen gestanden nicht, warum man einen Fließtext durchgängig mit Absatzeinzügen links und rechts formatieren sollte. Das ist sinnvoll, wenn man z. B. Zitatblöcke im Text hat, die links und rechts eingerückt werden, aber welchen Sinn das als Standardeinstellung für den Fließtext haben soll, erschließt sich mir nicht. Dafür ist doch die Einstellung der Seiten- bzw. Spaltenbreite da.

Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 11.01.2018 23:20:47

Das ist eine Beispieldatei, um das Formatierungsproblem zuzeigen. Es ist klar, es taucht nur ganz selten auf, aber es ist da.

Manfred
Beiträge: 382
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von Manfred » 14.01.2018 12:51:23

In der PDF- Datei zeige ich mal, was ich auch mit TM mache. Bis auf die Titelseite ist alles Fließtext und wird mit Kapitel-, Bereichs- und Spaltenumbrüchen formatiert. Auch zwei Bilder nebeneinander ist Fließtext. Bei solchen Übungen finde ich dann solche, wie hier diskutierten Formatierungsprobleme und bei solchen Buchprojekten stören die mich sehr.

lg Manfred

Demo.pdf
(1.56 MiB) 30-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3329
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Formatierungsproblem

Beitrag von greifenklau » 14.01.2018 14:26:09

Also dem PagePlus-Vorschlag kann ich überhaupt nichts abgewinnen - da bekomme ich Augenkrebs. :shock:
Ich finde das Verhalten von TM - unabhängig des Kreuzes der Kompatibilität - vollkommen OK. Wenn ich einen speziellen Abstand an den Seiten eines Textfeldern oder eines Bildes haben möchte, muss ich das halt über den linken und rechten Seitenrand an diesen Objekten einstellen.
System
macOS Sierra Version 10.13.5 (17D102)
iMac 27 mid 2017
RAM: 32 GB 2400 MHz DDR4
GraKa: AMD Radeon Pro 850 8192 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2018 für Windows“