War der Kauf doch ein Fehler?

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen für FlexiPDF 2017

Moderator: SoftMaker Team

Benutzeravatar
schelle!
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 15:18:32

War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von schelle! » 24.02.2017 17:20:37

Hallo,

als das Rabatt-Angebot von Flexi Pdf kam dachte ich: "schlag zu".
Mittlerweile denke ich: "Ich habe Flexi Pdf gekauft, schlag mich".

Eigentlich wollte ich mein Nuance Power Pdf (STANDARD!) langfristig ersetzen, da es zwar leistungsstark aber ziemlich umständlich ist.
Aber ich glaube bis das soweit ist werde ich nicht alt genug.

Zwei Beispiele:
1.) Die Suche nach dem Begriff "Fachartikel" in diesem Dokument https://www.dropbox.com/s/k8wsqpfy2x34z ... 0.pdf?dl=0:
In Power Pdf: 3 Sekunden.
In Flexi Pdf: 68 Sekunden.

2.) Ein fremderstelltes Formular https://www.dropbox.com/s/d72hy4vee6y5h ... 5.pdf?dl=0 ausfüllen:
In Power Pdf: Kein Problem.
In Flexi Pdf: Meldung Die Berechtigungen für dieses Dokument erlauben keine Bearbeitung. Wählen Sie Dokument > Sicherheit, um die Berechtigungen zu ändern. KANN MAN ABER NICHT.

Auch das Laden von Dateien dauert (mit Ausnahme vom ersten Mal) bei Flexi Pdf länger als bei Power Pdf.

Ich hatte auch noch ein paar kleinere Probleme, die ich jetzt aber nicht mehr zusammen kriege.
Zusammen gefasst zeigt mir das aber: Bis Softmaker irgendwann mal für ein Upgrade Geld nehmen darf, fließt noch sehr viel Wasser den Berg runter.
Auch wenn ich die anderen Beiträge hier lese denke ich: das war zu früh Flexi Pdf für Geld anzubieten. Ich bin ja schon länger Softmaker-Kunde und war (bis auf ein paar Kleinigkeiten die dann auch gelöst wurden) zufrieden, aber das hier: Ick wees it nich.

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12350
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von sven-l » 27.02.2017 14:27:41

schelle! hat geschrieben: 2.) Ein fremderstelltes Formular https://www.dropbox.com/s/d72hy4vee6y5h ... 5.pdf?dl=0 ausfüllen:
In Power Pdf: Kein Problem.
In Flexi Pdf: Meldung Die Berechtigungen für dieses Dokument erlauben keine Bearbeitung. Wählen Sie Dokument > Sicherheit, um die Berechtigungen zu ändern. KANN MAN ABER NICHT.
Bei mir erscheint beim Öffnen Ihres verlinkten Formulars mit FlexiPDF 1.04 eine andere Meldung (siehe Screenshot). Wenn man dann mit dem Handtool in die Felder klickt, kann man diese auch mit Text füllen. Ich habe einen Screenshot angehängt. Erhalten Sie die von Ihnen genannte Fehlermeldung evtl. mit einem anderen Dokument, oder einer anderen Version des Formulars?
Dateianhänge
Screenshot.png
Screenshot.png (105.27 KiB) 4329 mal betrachtet
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12350
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von sven-l » 27.02.2017 14:28:40

schelle! hat geschrieben: Zwei Beispiele:
1.) Die Suche nach dem Begriff "Fachartikel" in diesem Dokument https://www.dropbox.com/s/k8wsqpfy2x34z ... 0.pdf?dl=0:
In Power Pdf: 3 Sekunden.
In Flexi Pdf: 68 Sekunden.
Ich werde das Problem an die Entwickler weiterleiten. Vielen Dank!
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Benutzeravatar
schelle!
Beiträge: 53
Registriert: 16.03.2013 15:18:32

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von schelle! » 28.02.2017 17:39:52

sven-l hat geschrieben:
Bei mir erscheint beim Öffnen Ihres verlinkten Formulars mit FlexiPDF 1.04 eine andere Meldung (siehe Screenshot). Wenn man dann mit dem Handtool in die Felder klickt, kann man diese auch mit Text füllen. Ich habe einen Screenshot angehängt. Erhalten Sie die von Ihnen genannte Fehlermeldung evtl. mit einem anderen Dokument, oder einer anderen Version des Formulars?
Jupp stimmt, die andere Meldung kommt aber, wenn man versucht ein Formularfeld zu füllen.

hgr
Beiträge: 1
Registriert: 12.06.2017 13:38:22

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von hgr » 12.06.2017 20:25:37

sven-i hat geschrieben:

Bei mir erscheint beim Öffnen Ihres verlinkten Formulars mit FlexiPDF 1.04 eine andere Meldung (siehe Screenshot).
Eben jene Meldung, die auch noch in Version 1.05 auftaucht, ist sehr verwirrend: So wie ich ich den Text verstanden habe, muss ich T+ aktivieren... Ich kam gar nicht auf die Idee, es mit dem Handtool zu versuchen - Frust macht sich breit, zumal man dann anschließend mit einer Passwortabfrage konfrontiert wird, natürlich, ohne das entsprechende PW zu besitzen...
Ich muss leider auch sagen, dass z.B. das Ausfüllen eines interaktiven fremderstellten Formulars mit dem kostenlosen Foxit-Reader wesentlich einfacher und völlig problemlos vonstatten geht (sogar Speichern des ausgefüllten Formulars ist möglich). Ich habe den Foxit-Reader deshalb jetzt wieder als Standardprogramm zum Öffnen von pdf eingerichtet - :(
Für den doch recht stolzen Preis sind m.E. zu viele bugs unterwegs. Wie viele andere auch stieß ich beim Versuch zu drucken auf den roten Hinweis, dass die Version nicht lizensiert sei. Unter entsprechendem Zeitdruck kann das ganz schön nerven!
Doch die Hoffnung stirbt zuletzt: Vielleicht gibt es ja bald das ultimative Update.

Heinone
Beiträge: 160
Registriert: 05.12.2003 00:32:25
Wohnort: zwischen Minden und Osnabrück

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von Heinone » 19.07.2017 06:29:09

Ich habe FlexiPDF Pro soeben gekauft, bin ebenfalls ein unter dem Strich zufriedener SoftMaker-Uraltkunde, bereue den Kauf aber schon jetzt: geschütztes pdf läßt sich nicht öffnen. Ich sehe eine leere Seite. Eine Paßwortabfrage wird auch nicht angeboten. Ich habe ein Paßwort für diese Datei ...

Ich brauche aber eine ungeschützte Datei, damit ich sie ohne mein Passwort weitergeben kann. Ich wähle den Umweg über pdfXChange, das das alles problemlos macht: Die Datei nach Paßworteingabe geöffnet, Schnappschuss gemacht.

In neue FlexiPDF-Datei eingefügt. Das Ergebnis ist schlimmer als nur naja. Pixel, Pixel, einfach nur hässlich. Gespeichert und geschlossen. Wieder mit FlexiPDF geöffnet. Immer noch unverändert hässlich.

Dann habe ich die mit FlexiPDF erstellte Datei mit pdfXChange geöffnet: Ein durchaus akzeptables Bild ...

Frustrierend, weil ich das von SoftMaker vollmundig beworbene FlexiPDF Pro :roll: gekauft habe, um mir die Arbeit zu vereinfachen. Die Freeware macht es besser.
Dank und Grüße, Heiner

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12350
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von sven-l » 24.07.2017 12:03:34

Heinone hat geschrieben:Ich habe FlexiPDF Pro soeben gekauft, bin ebenfalls ein unter dem Strich zufriedener SoftMaker-Uraltkunde, bereue den Kauf aber schon jetzt: geschütztes pdf läßt sich nicht öffnen. Ich sehe eine leere Seite. Eine Paßwortabfrage wird auch nicht angeboten. Ich habe ein Paßwort für diese Datei ...

Ich brauche aber eine ungeschützte Datei, damit ich sie ohne mein Passwort weitergeben kann. Ich wähle den Umweg über pdfXChange, das das alles problemlos macht: Die Datei nach Paßworteingabe geöffnet, Schnappschuss gemacht.

In neue FlexiPDF-Datei eingefügt. Das Ergebnis ist schlimmer als nur naja. Pixel, Pixel, einfach nur hässlich. Gespeichert und geschlossen. Wieder mit FlexiPDF geöffnet. Immer noch unverändert hässlich.

Dann habe ich die mit FlexiPDF erstellte Datei mit pdfXChange geöffnet: Ein durchaus akzeptables Bild ...

Frustrierend, weil ich das von SoftMaker vollmundig beworbene FlexiPDF Pro :roll: gekauft habe, um mir die Arbeit zu vereinfachen. Die Freeware macht es besser.
Bitte eine Beispieldatei an forum(at)softmaker.de senden. Vielen Dank!
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Heinone
Beiträge: 160
Registriert: 05.12.2003 00:32:25
Wohnort: zwischen Minden und Osnabrück

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von Heinone » 26.07.2017 12:05:56

Eine Beispieldatei zu senden dürfte schwierig sein, weil die geschützen pdf-Dateien vertrauliche medizinische Daten enthalten. Auch das Paßwort zu übermitteln ist schwierig bis unmöglich. Es ist mein persönliches Generalpasswort für alle Dateien dieses Typs. Ich werde mich bei den Dateierstellern um eine anonymisierte Beispieldatei mit einem speziell dafür eingerichteten Paßwort bemühen. Nach dem Erhalt melde ich mich wieder.
Dank und Grüße, Heiner

VQB
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2016 10:52:36

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von VQB » 28.07.2017 20:42:58

Ich habe ebenfalls FlexiPDF ohne vorherigen Test gekauft und bereue es inzwischen.

Von einem "Allrounder" für PDF hätte ich erwartet, dass man damit auch PDFs (nicht geschützt) in mehrere Dateien aufteilen kann. Das ist jedoch offensichtlich nicht der Fall – nur Zusammenfügen geht. Außerdem erscheint FlexiPDF unter Windows 10 verschwommen / unscharf einschließlich der geöffneten PDFs. Sollte es nicht besser werden, werde ich das als Mangel reklamieren und vom Kauf zurücktreten.

n-p
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2015 14:50:46

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von n-p » 31.07.2017 10:14:37

VQB hat geschrieben:... dass man damit auch PDFs (nicht geschützt) in mehrere Dateien aufteilen kann.
In FlexiPDF können Sie PDF-Dokumente in mehrere Dateien aufteilen, indem Sie folgenden Menüeintrag aufrufen: Dokument > Seiten > Extrahieren.
VQB hat geschrieben: Außerdem erscheint FlexiPDF unter Windows 10 verschwommen / unscharf einschließlich der geöffneten PDFs.
Bitte überprüfen Sie, ob sich Ihr Darstellungsproblem wie folgt beheben lässt:

1. Bitte öffnen Sie das Installationsverzeichnis von FlexiPDF – gewöhnlich C:\Program Files (x86)\SoftMaker\FlexiPDF 2017.
2. Rechtsklicken Sie auf die Anwendung "FlexiPDF.exe".
3. Klicken Sie auf "Eigenschaften".
4. Aktivieren Sie die Registerkarte "Kompatibilität".
5. Setzen Sie das Häkchen bei "Verhalten bei hoher DPI-Skalierung ...".
6. Wählen Sie aus der darunter liegender Liste den Eintrag "Anwendung".
7. Bestätigen Sie mit Klick auf "OK".
8. Starten Sie Ihren PC neu.

Anschließend sollte die Benutzeroberfläche von FlexiPDF scharf dargestellt werden.

VQB
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2016 10:52:36

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von VQB » 02.08.2017 21:22:42

Danke für den Tipp - damit lässt sich FlexiPDF tatsächlich scharf darstellen.

Das Extrahieren von Seiten werde ich in den nächsten Tagen ausprobieren. Aber die Darstellung von PDF ist hinsichtlich der Originaltreue und Vollständigkeit der Texte mangelhaft.

Zwei Beispiel-TIFFs (Screenshots derselben nicht bearbeiteten Datei, einmal in FlexiPDF und einmal im aktuellen Adobe Reader DC geöffnet, zeigen die Unterschiede: in FlexiPDF andere Schriftarten, lückenhafte Texte (Buchstaben und Zahlen fehlen) disqualifizieren das Programm.

Wenn die einfache Originaldarstellung schon nicht einwandfrei ist, wird es die Bearbeitung erst recht nicht sein. - Ich bin gespannt, ob FlexiPDF noch einmal die Kurve kriegt.
Dateianhänge
VQB_Beispieldatei-in-FlexiPDF_mangelhaft.pdf
(607.05 KiB) 103-mal heruntergeladen
VQB_Beispieldatei-in-Adobe-Reader-DC_fehlerfrei.pdf
(1.1 MiB) 91-mal heruntergeladen

VQB
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2016 10:52:36

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von VQB » 06.08.2017 22:27:49

Neues Thema - werde Beitrag noch mal überarbeiten.

n-p
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2015 14:50:46

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von n-p » 09.08.2017 10:17:56

VQB hat geschrieben:Zwei Beispiel-TIFFs (Screenshots derselben nicht bearbeiteten Datei, einmal in FlexiPDF und einmal im aktuellen Adobe Reader DC geöffnet, zeigen die Unterschiede: in FlexiPDF andere Schriftarten, lückenhafte Texte (Buchstaben und Zahlen fehlen) disqualifizieren das Programm.
Vielen Dank für die Screenshots. Um das Problem genauer untersuchen zu können, benötigen wir jedoch die Originaldatei im PDF-Format. Bitte lassen Sie uns diese zur Analyse zukommen.

VQB
Beiträge: 6
Registriert: 09.03.2016 10:52:36

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von VQB » 13.08.2017 17:53:17

Die Originaldatei hat eine Größe von 7,8 MB und ist damit zu groß zum Hochladen - wie kann ich sie Ihnen zusenden?

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 12350
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: War der Kauf doch ein Fehler?

Beitrag von sven-l » 14.08.2017 10:57:15

Ja, bitte an forum(at)softmaker.de unter Verweis auf diesen Thread hier senden. Vielen Dank!
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

Antworten

Zurück zu „FlexiPDF 2017“