Webfonts - gibt es welche, die für Legastheniker geeignet sind

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu den Schriften von SoftMaker

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Webfonts - gibt es welche, die für Legastheniker geeignet sind

Beitrag von Feuertraum » 15.06.2016 17:45:54

Hallo an alle,

auch auf die Gefahr, schallendes Gelächter zu ernten, aber ich möchte gerne ein Internetschülerhilfenprojekt auf die Beine stellen. Dabei habe ich mir auf die Fahnen geschrieben, die Seite(n) so barrierearm wie möglich zu gestalten. Dazu zählt natürlich auch, dass ich Texte nach speziellen Kriterien auch für Menschen mit LRS schreibe. Jedoch ist es mit dem Text alleine nicht getan - Legastheniker brauchen auch spezielle Schriften, die ihren Teil dazu beitragen, dass sie die Buchstaben richtig auseinanderhalten können.

Finden sich in den von Ihnen angebotenen Webfonts solche Schriften?

Und noch eine weitere Frage sei mir erlaubt: können die Webfonts auch von Screenreadern erfasst und (vor)gelesen werden?

Für Ihre Mühen bedanke ich mich im Voraus
Mit freundlichen Grüßen

Michael Vogl

aborucki
Beiträge: 48
Registriert: 25.08.2011 19:33:46

Re: Webfonts - gibt es welche, die für Legastheniker geeignet sind

Beitrag von aborucki » 16.06.2016 03:28:37

Screenleser lesen nur die Buchstaben-Codes (Unicode zumeist) und keine Schriften. Also ja, auch mit Webfonts dargestellter Text wird vom Screenreader interpretiert.

Dass Legastheniker tatsächlich spezielle Schriften benötigen, ist nicht wissenschaftlich gesichert. Ausreichend großer Zeilenabstand und Buchstabengröße sind deutlich hilfreicher. Vielleicht auch noch ein leicht erhöhter Buchstabenabstand. Die Tests von speziellen Schriften, an die ich mich erinnere, zeigten keinen beachtenswerten Vorteil eben jener, die zudem auch noch oft genug eine ästhetische Zumutung sind.

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Webfonts - gibt es welche, die für Legastheniker geeignet sind

Beitrag von Feuertraum » 17.06.2016 12:14:34

Hallo aborucki,

danke erst einmal für Ihre Antwort :)
Die Tests von speziellen Schriften, an die ich mich erinnere, zeigten keinen beachtenswerten Vorteil eben jener, die zudem auch noch oft genug eine ästhetische Zumutung sind.
Haben Sie denn einen Tipp, welche Webfontschriften keine ästhetische Zumutungen sind?

Danke dafür im Voraus

Michael Vogl

aborucki
Beiträge: 48
Registriert: 25.08.2011 19:33:46

Re: Webfonts - gibt es welche, die für Legastheniker geeignet sind

Beitrag von aborucki » 19.06.2016 13:07:45

Etwas kürzere Zeilen, ein geräumiger Buchstabenabstand und einen großen Zeilenabstand und es tun alle gebräuchlichen Schriften. Meine Favoriten sind zur Zeit die freien Gandhi Sans und Serif:
https://www.fontsquirrel.com/fonts/gandhi-sans
https://www.fontsquirrel.com/fonts/gandhi-serif

Aber in Softmakers Bibliothek an Schriften findest Du auch viele geeignete. Nimm die, die Du auch zum Gestalten eines Briefes nehmen würdest.

Feuertraum
Beiträge: 11
Registriert: 29.10.2014 16:53:12

Re: Webfonts - gibt es welche, die für Legastheniker geeignet sind

Beitrag von Feuertraum » 20.06.2016 09:56:06

Hallo nochmal,

danke auch für diese Antwort - diese hilft mir sehr weiter.

Viele Grüße und einen angenehmen Start in die Woche

Michael Vogl

Antworten

Zurück zu „Schriften von SoftMaker“