Bibliografie und typografische Anführungen in Datenbank

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2016 für Linux

Moderator: SoftMaker Team

Antworten
Torsten65
Beiträge: 423
Registriert: 15.03.2007 16:43:38
Wohnort: Paderborn

Bibliografie und typografische Anführungen in Datenbank

Beitrag von Torsten65 » 14.01.2017 15:30:13

Ich habe für ein wissenschaftliches Buch die Bibliografie erstmals ausprobiert.

Nachteil: Gemäß aller Zitationsregeln werden verschiedene Publikationsformen in Literaturverzeichnissen stets unterschiedlich aufgeführt: Monografien, Aufsätze aus Herausgeberschriften, Zeitschriften etc. Die Erstellung der Bibliografie in TM lässt sich auf dem üblichen Weg nicht lösen, weil a) nur eine einzige Syntax möglich ist und b) individuell relevante Angaben (Untertitel, Quelle, Aufl.) stets mit allein stehendem Trennzeichen und Leerzeichen aufgeführt werden, wenn ein Datensatz ein leeres Feld in diesen Bereichen hat; leere Felder werden also nicht unterdrückt. Individuelle Trennzeichen (Punkt, Komma etc.) sollten aber eigentlich individuell (nach Zitationsregel) eingefügt werden.

Vorteil: Man vergisst keine Angabe und der Zugriff auf "Bibliografiefeld einfügen" geht mittels Tastenkombination schnell und ist mit der Darstellung der Einträge sehr schön gelöst.

Ich habe mir als Krücke folgendermaßen geholfen: Ich habe nur 3 Felder - Referenz, Autor und Titel, wobei Referenz nach dem üblichen Kurzbeleg aufgebaut ist (Verfasser Leerschritt Jahr). Ich füge das ohne vorgegebene Klammern ein, damit ich bei Paraphrasen ein "vgl." in die Klammer einsetzen kann. "Titel" führt dann den kompletten Beleg mit Aufl., Ort etc. auf. Das hat den Vorteil, dass ich verschiedene Publikationsformen berücksichtigen kann. Der Nachteil ist, dass ich mich für eine Zitationsregel entscheiden muss.

Vielleicht könnte man diesen Bereich in späteren Updates ausbauen. Das wäre schön, weil sich mit TextMaker sehr gut Bücher schreiben lassen.

Oder hat jemand eine pfiffigere Idee, die mir nicht gekommen ist?

Was doof ist: Typografische Anführungen werden verhunzt: aus „Angabe“ wird ,Angabe" (hinten nicht typografisch). Ist das ein Bug oder liegt das an dBASE-Beschränkungen?
Shuttle Slim-PC Barebone XH97V (Intel® Core™ i5-45705 CPO @ 2.9 GHz x 4, 16 GB RAM)/Linux Mint 18.1 Cinnamon 64 bit, Samsung Galaxy Tab S LTE (Tablet), Samsung Galaxy Note 3 (Smartphone) - dazu alle SoftMaker-Office-Versionen auf dem neuesten Stand

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2016 für Linux“