PDF/A-1a exportieren?

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2016 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Jörg Starkmuth
Beiträge: 87
Registriert: 17.01.2008 18:32:24

PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Jörg Starkmuth » 22.08.2016 15:31:16

Hallo,

ich habe in den letzten Wochen ein Buch von OpenOffice nach TextMaker konvertiert und mit großem Aufwand komplett neu formatiert. Dieses habe ich als PDF exportiert und wollte es als E-Book bei libreka einstellen. Das PDF wird dort allerdings nicht akzeptiert, da es nicht dem Standard PDF/A-1a entspricht.

Ist es möglich, PDF/A-1a aus TextMaker zu erzeugen? Wenn nein, ist diese Funktionalität geplant? Es wäre fatal, wenn ich die wichtigste deutsche E-Book-Plattform nicht "bedienen" könnte ... In Word und OpenOffice wird PDF/A-1a unterstützt.

Viele Grüße,
Jörg

sven-l
SoftMaker Team
SoftMaker Team
Beiträge: 11785
Registriert: 09.04.2008 09:50:06
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von sven-l » 23.08.2016 08:24:11

Siehe hier:
viewtopic.php?f=228&t=20368&p=91232#p91232

Leider wird PDF/A derzeit noch nicht unterstützt. Dies ist in Arbeit, aber wir können leider noch nicht sagen, ab wann das eingebaut wird. Wir werden Sie informieren, sobald es soweit ist.
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH

weisi14
Beiträge: 136
Registriert: 26.01.2012 13:09:18

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von weisi14 » 23.08.2016 15:41:02

Ein Workaround wäre, einen PDF-Drucker zu installieren, der dies kann und beim Ausdruck dann diesen Drucker auszuwählen.

Jörg Starkmuth
Beiträge: 87
Registriert: 17.01.2008 18:32:24

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Jörg Starkmuth » 23.08.2016 19:21:19

Wenn da jemand einen guten Tipp hat, wäre ich dankbar. Ich habe schon zwei PDF-Drucker probiert (PDF24 und Win2PDF), davon erzeugt keiner ein fehlerfreies PDF, und den Standard PDF/A-1a unterstützt auch keiner (nur 1b). PDF/A-1a scheint nicht gerade trivial zu sein, u. a. verlangt es Tags, die die inhaltliche Struktur abbilden. Das müsste TextMaker also wohl anhand des Inhaltsverzeichnisses generieren.

Manfred
Beiträge: 366
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Manfred » 23.08.2016 20:12:45

Ich benutze seit ewig auch PDF Factory pro. Das Programm scheint es zu können. Ich habe es nicht probiert. Testversion mit Wasserzeichen zum Ausprobieren kann heruntergeladen werden:

http://www.context-gmbh.de/

lg

Manfred
Dateianhänge
PDFA.jpg
PDFA.jpg (419.35 KiB) 2899 mal betrachtet

Jörg Starkmuth
Beiträge: 87
Registriert: 17.01.2008 18:32:24

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Jörg Starkmuth » 23.08.2016 20:26:46

Wie man am Screenshot sieht, unterstützt auch dieses Programm leider nur PDF/A-1b, aber nicht PDF/A-1a ...

pefunk
Beiträge: 271
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von pefunk » 23.08.2016 20:32:09

Jörg Starkmuth hat geschrieben:Wenn da jemand einen guten Tipp hat, wäre ich dankbar. Ich habe schon zwei PDF-Drucker probiert (PDF24 und Win2PDF), davon erzeugt keiner ein fehlerfreies PDF, und den Standard PDF/A-1a unterstützt auch keiner (nur 1b). PDF/A-1a scheint nicht gerade trivial zu sein, u. a. verlangt es Tags, die die inhaltliche Struktur abbilden. Das müsste TextMaker also wohl anhand des Inhaltsverzeichnisses generieren.
Ich verwende Nuance Power PDF. Der dazugehörige Druckertreiber bietet mir neben den üblichen 1.2 - 1.6 PDF A-1b, A-2b, A-2u, A-3b und A-3u an, also kein PDF/A-1a. Aus dem Programm heraus (PDF Create) kann ich als PDF/A sichern, kriege aber nichts zu den "Untergrößen" mit. Auch Word (2016) bietet mir im "speichern unter" Dialog nur "ISO 19005-1-kompatibel (PDF/A)" an. Libre Office habe ich nicht installiert. Aus den technischen Daten entnehme ich, dass Foxit Phantom Business und Adobe Acrobat PDF/A (kein Hinweis auf Untervarianten) unterstützen. Aber hier ist man schon in der gehobenen Preisklasse.

Zusatz aus Wikipedia:
Eigenschaften von PDF/A-1a, zusätzlich zu den Eigenschaften von PDF/A-1b:
Sämtlicher Text muss nach Unicode abgebildet werden können.
Die inhaltliche Struktur der PDF/A-Datei muss mittels tagged PDF angegeben sein.

Damit sind alle Wald und Wiesen PDF-Converter, die ich mir leisten kann, überfordert. Bei "PDF-Tools" gibt es einen PDF zu PDF/A Converter, der aber ca 700 $ kostet. Werde mir mal Libre laden (weil ich jetzt neugierig geworden bin).
Zuletzt geändert von pefunk am 23.08.2016 20:43:54, insgesamt 1-mal geändert.

Jörg Starkmuth
Beiträge: 87
Registriert: 17.01.2008 18:32:24

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Jörg Starkmuth » 23.08.2016 20:41:46

OpenOffice Writer bietet auf jeden Fall explizit PDF/A-1a an.

pefunk
Beiträge: 271
Registriert: 17.02.2015 11:11:49
Wohnort: Würselen

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von pefunk » 23.08.2016 20:48:32

Jörg Starkmuth hat geschrieben:OpenOffice Writer bietet auf jeden Fall explizit PDF/A-1a an.
Dann ist das die Lösung; ist ja nicht sooo teuer.

Jörg Starkmuth
Beiträge: 87
Registriert: 17.01.2008 18:32:24

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Jörg Starkmuth » 23.08.2016 21:18:28

Trotzdem keine Lösung, da OpenOffice keinen PDF-Druckertreiber bereitstellt, den man auch aus anderen Programmen verwenden könnte. Und die TextMaker-Datei lässt sich nicht mit vertretbarem Aufwand nach OpenOffice konvertieren, und ich will es auch nicht. Tatsächlich war das Buch früher in OpenOffice geschrieben und ich bin für die komplett überarbeitete und umformatierte Neuausgabe auf TextMaker umgestiegen, weil mich OpenOffice in mancherlei Hinsicht genervt hat.

thgeiges
Beiträge: 172
Registriert: 04.12.2003 18:32:42

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von thgeiges » 23.08.2016 21:32:01

Dieser "PDF-Drucker" sollte es können: eDocPrinter PDF Pro. Ich habe allerdings die Qualität der so erzeugten PDF/A-1a-Dateien nicht überprüft.
Weitere Infos und Shop: http://www.pdfdrucker.de/edocprinter/index.html
Gruß, Thomas

Jörg Starkmuth
Beiträge: 87
Registriert: 17.01.2008 18:32:24

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Jörg Starkmuth » 23.08.2016 22:14:39

Von dem Hersteller hab ich wie gesagt schon Win2PDF probiert, damit geht es nicht. In der Beschreibung von eDocPrinter finde ich auch keine Erwähnung von PDF/A-1a ... Außerdem wird Windows 10 offenbar nicht unterstützt.

thgeiges
Beiträge: 172
Registriert: 04.12.2003 18:32:42

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von thgeiges » 24.08.2016 12:56:52

Die Programme Win2PDF und eDocPrinter PDF Pro gibt es zwar beim gleichen deutschen Vertreiber (pdfdrucker.de), sind aber von unterschiedlichen Herstellern.
Zu den Windows-Versionen findet man auf der Bestell-Seite auch '10' genannt (http://shop.pdfdrucker.de/index.php/de/ ... ter/l-EDOC). Mangels Windows 10 kann ich es nicht testen.
Die Option PDF/A-1a kann man wählen (nutze das Programm schon länger), habe aber wie oben schon geschrieben die PDF/A-1a-Qualität noch nicht getestet.

Thomas

Manfred
Beiträge: 366
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Manfred » 24.08.2016 13:35:22

Edocprintpro gibt es hier:

http://www.pdfprinter.at/edocprintpro-pdfa/

macht aber nicht PDF/ A-1a

Manfred

Manfred
Beiträge: 366
Registriert: 09.07.2005 04:32:33

Re: PDF/A-1a exportieren?

Beitrag von Manfred » 24.08.2016 13:39:13

Laut Wikipedia sind dies die Unterschiede:

PDF/A-1b – Level B (Basic) conformance: eindeutige visuelle Reproduzierbarkeit
PDF/A-1a – Level A (Accessible) conformance: sowohl eindeutige visuelle Reproduzierbarkeit als auch Abbildbarkeit von Text nach Unicode und inhaltliche Strukturierung des Dokuments, so dass es im Sinne der Barrierefreiheit von einem Screenreader vorgelesen werden kann.

Ist da 1a wirklich so wichtig für die Archivierung?

Manfred

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2016 für Windows“