Markierten Bereich drucken

Fehlerberichte, Hilfe und Anregungen zu TextMaker 2016 für Windows

Moderator: SoftMaker Team

Benutzeravatar
greifenklau
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 3170
Registriert: 03.10.2007 13:58:39
Kontaktdaten:

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von greifenklau » 12.10.2017 15:59:51

Hier mal ein paar, die ich noch habe:

SMO Startparameter

Vielleicht ist hier die Gelegenheit, einmal alle Startparameter für die Kommandozeile (soweit mir bekannt) einzustellen:

Start der Anwendung ohne Datei:
-N

Start der Anwendung mit Abfrage, welche Datei geöffnet werden soll:
-FO

Start der Anwendung mit Abfrage nach der Dateivorlage:
-FN

Start der Anwendung samt offenem Dateimanager:
-MANAGER

Anwendung versteckt starten:
-MINIMIZED

Beim Start wird eine Logdatei "tmlog.txt" in Windows unter Dokumente\SoftMaker angelegt (wichtig, wenn es zu Problemen beim Start des Programms kommt):
-DEBUG

Datei mit Standarddrucker drucken:
-P"Dateiname"

Datei faxen (mit Standardfax):
-F"Dateiname"

Datei mit einem bestimmten Drucker drucken:
-Q"Druckername","Dateiname"

Export in Textdatei mit Dateiendung .txt:
-OutputXXX"Dateiname" oder -OutputXXX "Dateiname"

Multiple Instance:
-mi
System
macOS Sierra Version 10.12.6
iMac 27 Zoll
RAM: 16 GB 1333 MHz DDR3
GraKa: AMD Radeon HD 6970M 1024 MB
--------------------------------------------------------
Cogito ergo bum - oder so ähnlich.

Hain
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2015 12:21:39

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Hain » 12.10.2017 16:44:07

So, jetzt habe ich den Vorschlag von PeterQ einschließlich Anführungszeichen ausgeführt und es klappt. Das freut mich sehr.

Ich habe jedoch festgestellt, dass es nur dann reibungslos klappt, wenn die Datei, aus der Markiertes gedruckt werden soll, sich im gleichen Verzeichnis befindet wie die Textmaker-Datei >>printsel-kopie.tmd<<.

Dann müsste das doch auf funktionieren, wenn ich die Hilfsdatei >>printsel-kopie.tmd<< in alle Unterverzeichnisse meiner Textmaker-Dateien kopiere. Das werde ich mal ausprobieren. Auf meiner Festplatte habe ich das geordnet mit einem Hauptverzeichnis Textmaker und etlichen Unterverzeichnissen (z.B. Schriftverkehr mit meinen Vereinen usw.).

Jedenfalls vielen Dank für die Unterstützung und sehr schnelle Hilfe. Die Aufklärung von Panosis hat das Ganze abgerundet. Vielen herzlichen Dank.

Panosis
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 2418
Registriert: 24.04.2008 00:02:12

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Panosis » 12.10.2017 19:19:48

Dann will ich mich mal nicht lumpen lassen und die mir bekannten Parameter für PM und Presentations (?, siehe letzten Eintrag) auch einstellen:
/q"Druckername" : Dokument auf Drucker "Druckername" ausgeben (printto)
/p : Dokument drucken (print)
/debug : Debugausgaben aktivieren
/n : Kein Dokument laden
/manager : Kein Dokument laden und Dateimanager aufrufen
/minimized : Programm verborgen starten (wird bei OLE-Automation verwendet)
-disableopengl (nur unter Linux verfügbar)
/s: Präsentation nur anzeigen.
Vielleicht kann Sven-l noch ergänzen?

FFF
Beiträge: 797
Registriert: 11.06.2013 22:30:18

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von FFF » 12.10.2017 19:21:26

Panosis hat geschrieben:Vielleicht kann Sven-l noch ergänzen?
Und noch besser, die ganze Liste in die Hilfe integrieren 8)
Mit freundlichem Gruß
Karl
emC 7 & SM 2016 rev766.0331 @ W8.1/64
SM 2018 rev. 918/1128/64, klassisches Menu
16GB Ram; Intel-"Onboard" Grafik, 2560x1440 Monitor 100% Darstellungsgröße
LaserJet 1200 per USB via Fritzbox 6490.

Benutzeravatar
Get
Beiträge: 103
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Get » 13.10.2017 09:09:06

Hain hat geschrieben: Ich habe jedoch festgestellt, dass es nur dann reibungslos klappt, wenn die Datei, aus der Markiertes gedruckt werden soll, sich im gleichen Verzeichnis befindet wie die Textmaker-Datei >>printsel-kopie.tmd<<.

Dann müsste das doch auf funktionieren, wenn ich die Hilfsdatei >>printsel-kopie.tmd<< in alle Unterverzeichnisse meiner Textmaker-Dateien kopiere. Das werde ich mal ausprobieren. Auf meiner Festplatte habe ich das geordnet mit einem Hauptverzeichnis Textmaker und etlichen Unterverzeichnissen (z.B. Schriftverkehr mit meinen Vereinen usw.).

Jedenfalls vielen Dank für die Unterstützung und sehr schnelle Hilfe. Die Aufklärung von Panosis hat das Ganze abgerundet. Vielen herzlichen Dank.
Ich hatte vor kurzem schon mal geschrieben:
Den Pfad (im Skript printsel) für die "printsel-kopie" auf DefaultTemplatePath ändern und die Datei in das Vorlagenverzeichnis von SM (Dokumente\Softmaker\Templates) kopieren.
Dieser Pfad ändert sich nicht und man muss nicht immer daran denken, in alle möglichen Arbeitsverzeichnisse die Datei hinein zu kopieren. Das Skript funktioniert dann, egal in welchem Arbeitsverzeichnis die aufrufende Textmaker-Datei liegt.

Hain
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2015 12:21:39

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Hain » 13.10.2017 18:09:29

@Get
Irgendwas mache ich falsch. Können Sie mir helfen?

Das Script schaut nun so aus:

Sub printsel()

Dim tm, newDoc as Object
Dim docName, pfad as String
Set tm = CreateObject("TextMaker.Application")
tm.Visible = TRUE
pfad = tm.Application.Options.DefaultFilePath
docName = DefaultTemplatePath & "\printsel-kopie.tmd"
tm.ActiveDocument.Selection.Copy
tm.Documents.Open docName
tm.ActiveDocument.Selection.Paste
tm.ActiveDocument.PrintOut
tm.ActiveDocument.Close 0
Set tm = Nothing

End Sub

Gespeichert ist es im Pfad:
c:\Users\Hans\Documents\SoftMaker\Templates 2016\printsel(3).bas

Im gleichen Verzeichnis habe ich
c:\Users\Hans\Documents\SoftMaker\Templates 2016\printsel-kopie.tmd

Da kommt die Fehlermeldung, dass der Pfad nicht gefunden wurde und angezeigt wird die Zeile tm.Documents.Open docName.

Was muss ich jetzt ändern, damit es klappt? - Vielen Dank für die Unterstützung.

PeterQ
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1581
Registriert: 09.03.2009 17:32:30
Kontaktdaten:

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von PeterQ » 13.10.2017 19:33:07

Code: Alles auswählen

Sub printsel()

Dim tm, newDoc as Object
Dim docName, pfad as String
Set tm = CreateObject("TextMaker.Application")
tm.Visible = TRUE
folgende Zeile ändern

Code: Alles auswählen

pfad = tm.Application.Options.DefaultFilePath
damit diese Zeile so aussieht

Code: Alles auswählen

pfad = tm.Application.Options.DefaultTemplatePath

Code: Alles auswählen

docName = DefaultTemplatePath & "\printsel-kopie.tmd"
tm.ActiveDocument.Selection.Copy
tm.Documents.Open docName
tm.ActiveDocument.Selection.Paste
tm.ActiveDocument.PrintOut
tm.ActiveDocument.Close 0
Set tm = Nothing

End Sub

(1) SMO 2018 Beta - OpenSuse 42.2 64 bit KDE Plasma 5.8.6
(2) SMO 2018 - WINE 32 bit in OpenSuse 42.2 64 bit
(3) SMO 2016 - Windows 7 32 bit

Benutzeravatar
Get
Beiträge: 103
Registriert: 08.12.2014 13:39:39
Kontaktdaten:

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Get » 13.10.2017 20:02:30

Hain hat geschrieben:@Get
Irgendwas mache ich falsch. Können Sie mir helfen?

Das Script schaut nun so aus:

Sub printsel()

Dim tm, newDoc as Object
Dim docName, pfad as String
Set tm = CreateObject("TextMaker.Application")
tm.Visible = TRUE
pfad = tm.Application.Options.DefaultFilePath
docName = DefaultTemplatePath & "\printsel-kopie.tmd"
tm.ActiveDocument.Selection.Copy
tm.Documents.Open docName
tm.ActiveDocument.Selection.Paste
tm.ActiveDocument.PrintOut
tm.ActiveDocument.Close 0
Set tm = Nothing

End Sub

Gespeichert ist es im Pfad:
c:\Users\Hans\Documents\SoftMaker\Templates 2016\printsel(3).bas

Im gleichen Verzeichnis habe ich
c:\Users\Hans\Documents\SoftMaker\Templates 2016\printsel-kopie.tmd

Da kommt die Fehlermeldung, dass der Pfad nicht gefunden wurde und angezeigt wird die Zeile tm.Documents.Open docName.

Was muss ich jetzt ändern, damit es klappt? - Vielen Dank für die Unterstützung.

Das ganze Skript steht im Basic-Forum im neuen "Skripte"-Beitrag: viewtopic.php?f=233&t=22956#p107278
Entscheiden sind die beiden Zeilen

Code: Alles auswählen

   pfad = tm.Application.Options.DefaultTemplatePath
   docName = pfad & "\printsel-kopie.tmd"

Hain
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2015 12:21:39

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Hain » 14.10.2017 08:32:37

Ich habe meinen Fehler gefunden und dank @Get alles auf die Reihe bringen können. Vielen herzlichen Dank dafür. Als Ergebnis ist festzuhalten, dass Textmaker nun auch markierten Text drucken kann. Super.

Vielen Dank an Alle, die zum Gelingen beigetragen haben.

Hain
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2015 12:21:39

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Hain » 08.11.2017 16:48:57

Es gibt ein neues Problem mit dem Drucken einer Markierung - und zwar mit dem neuen Softmaker Office 2018.

Es scheinen die alten Parameter nicht mehr zu stimmen bzw. sind die Befehle mit Basicmaker irgendwie verändert worden. Wenn ich das Script printsel.bas aufrufe, kommt die Fehlermeldung >>Fehler beim Aufruf von printsel.bas<<.

Printsel.bas und printsel.kopie habe ich hierhin kopiert: c:\Users\Hans\Documents\SoftMaker\Templates 2018\Deutsch\print....

Vielleicht kann ja @Get hier helfen?

Vielen Dank für jede Unterstützung.

PeterQ
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers
Beiträge: 1581
Registriert: 09.03.2009 17:32:30
Kontaktdaten:

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von PeterQ » 08.11.2017 16:58:05

64 bit Version installiert? Da klappt BasicMaker nicht so richtig.
(1) SMO 2018 Beta - OpenSuse 42.2 64 bit KDE Plasma 5.8.6
(2) SMO 2018 - WINE 32 bit in OpenSuse 42.2 64 bit
(3) SMO 2016 - Windows 7 32 bit

Hain
Beiträge: 57
Registriert: 29.05.2015 12:21:39

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Hain » 08.11.2017 18:27:30

Ja, 64 bit Version ist installiert. - Und jetzt ? Gibt es bald eine Lösung ?

Saxifraga
Beiträge: 23
Registriert: 02.03.2016 10:50:29

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Saxifraga » 29.11.2017 18:01:16

Hmm, es gibt da eine andere und recht einfache Möglichkeit, sofern der zu druckende Ausschnitt auf eine Bildschirmseite passt und man ein Grafikprogramm (ein ganz einfaches reicht schon) hat.
1) Den zu druckenden Ausschnitt auf dem Bildschirm sichtbar machen. Eventuell Schieberegler rechts unten so verkleinern oder vergrößern, dass sich eine optimale Bildschirmansicht ergibt.
2) Die Taste "Druck" auf der Tastatur (meist rechts oben) drücken, um ein Bildschirmabbild zu erzeugen.
3) Grafikprogramm öffnen und mit Strg-v oder "Einfügen" (oder was immer das Grafikprogramm dazu anbietet) das Bildschirmabbild in das Grafikprogramm setzen.
4) Im Grafikprogramm den gewünschten Bildschirmausschnitt freistellen (um unerwünschte Teile wie Symbol-, Menü-, und sonstige Textmakerleisten zu entfernen).
5) Nun hat man ein exaktes Abbild des gewünschten Textteils, das man abspeichern und/oder mittels "Kopieren" und "Einfügen" in eine neue TM-Datei einfügen und problemlos ausdrucken drucken kann.

Das Ganze hört sich vielleicht kompliziert an, ist aber ganz einfach, wenn man es mal intus hat.
Hermann Philipps
Cifal Volapükanefa

Saxifraga
Beiträge: 23
Registriert: 02.03.2016 10:50:29

Re: Markierten Bereich drucken

Beitrag von Saxifraga » 29.11.2017 18:56:40

Eben habe ich festgestellt, dass man nicht einmal ein externes Grafikprogramm für dieses kleine Kunststück benötigt.
Textmaker enthält schon alles, was gebraucht wird.
1. Nachdem man mit der Taste "Druck" unsichtbar ein Bildschirmabbild erzeugt hat, kann man es mit Strg-v in ein leeres TM-Dokument kopieren.
2. Dann Rechtsklick in dieses Bild, und weiter im erscheinenden Menü auf "Grafik: Eigenschaften".
3. Hier geht man zum Reiter "Grafik" (ganz rechts).
4. Nun erscheint eine ganze Palette an Bildbearbeitungsmöglichkeiten. Rechts erscheint das Bildschirmabbild. Darunter befinden sich einige Werkzeuge.
5. Man klickt auf das Werkzeug "Bild beschneiden".
6. Es erscheinen auf dem Bild einige Punkte, die man so verschieben kann, dass nur noch der gewünschte Bildausschnitt markiert ist.
7. Auf OK klicken. Nun befindet man sich wieder im TM-Bildschirmschirm, wo jetzt der gewählte Bildausschnitt sichtbar ist. Manchmal erscheinen links und oben noch graue Streifen, die man jedoch durch abermaliges Bearbeiten (ab Punkt 2) ebenfalls noch wegschaffen kann.
7a. Eventuell lohnt es sich, das Abbild per "Kontrast" usw. weiter zu bearbeiten.
8. Im eigentlichen TM-Bildschirm lässt sich das Abbild passend für die Seite vergrößern.
9. Diese Seite drucken.

Sieht nicht ganz so doll aus, aber immerhin ...
Hermann Philipps
Cifal Volapükanefa

Antworten

Zurück zu „TextMaker 2016 für Windows“