SoftMaker.de

Deutschsprachiges Diskussionsforum
Aktuelle Zeit: 19.04.2014 15:28:51

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 30.11.2011 22:30:16 
Offline

Registriert: 09.05.2007 18:41:24
Beiträge: 49
käsekuchen hat geschrieben:
ganz ehrlich, ich sehe die Möglichkeit einer voll leistungsfähigen USB-Version als eines der absoluten Killerargumente für SMO. Es wäre extrem schade, wenn sich das ändern würde... :(


Kauf dir einen teuren High-Speed USB Stick, dann funktioniert alles bestens.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01.12.2011 09:13:03 
Offline
SoftMaker Volunteers
SoftMaker Volunteers

Registriert: 24.04.2009 21:27:34
Beiträge: 693
Wohnort: Düsseldorf
Nun, High-Speed Stick mag ok sein. Nur gebe ich zu bedenken, daß der/die Rechner, vor denen der TE sitzt, vielleicht nur einen langsamen USB 1.1-Anschluß haben. Und dann nützt der High-Tech-Stick herzlich wenig.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2011 19:48:02 
Offline

Registriert: 30.11.2011 07:15:47
Beiträge: 87
Fuer diejenigen, welche extrem unter diesem Geschwindigkeitsproblem leiden, gibt es noch die Moeglichkeit (ohne Aenderung von SoftMaker-Komponenten), den TEMP-Ordner umzulenken. Hierzu benoetigt man allerdings das Programm JUNCTION.EXE aus den Sysinternals (http://technet.microsoft.com/en-us/sysi ... 42062.aspx) und zwei Batchdateien (Temp2HDD.bat und Temp2USB.bat) mit folgendem Inhalt:


Inhalt der Datei Temp2HDD.bat:

@echo off
set t=%~dp0SoftMaker\Settings\TEMP
if exist %t%\NUL %~dp0junction -d %t%
if exist %t%\NUL rd %t%
%~dp0junction %t% %temp%
if not exist %t%\nul md %t%


Inhalt der Datei Temp2USB.bat:

@echo off
set t=%~dp0SoftMaker\Settings\TEMP
if exist %t%\NUL %~dp0junction -d %t%
md %t%


Sowohl die Datei JUNCTION.EXE als auch die beiden Batchdateien TEMP2HDD.BAT und TEMP2USB.BAT muessen in den Ordner auf dem Stick kopiert werden, in welchem sich auch PlanMaker.exe und TextMaker.exe befinden.

Vor der Arbeit mit dem USB-Stick leitet man den TEMP-Ordner mit Aufruf von TEMP2HDD auf den Ordner des lokalen Windows-Systems um und nach der Arbeit (bevor man den Stick entfernt) mittels TEMP2USB wieder auf den Stick.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2011 20:34:18 
Offline
SoftMaker Team
SoftMaker Team

Registriert: 03.12.2003 14:32:06
Beiträge: 3116
Das wird nicht funktionieren, weil die USB-Stick-Version von SoftMaker Office ja eben nicht den normalen Temp-Ordner benutzt, sondern ihren eigenen auf dem Stick.

Wir diskutieren diverse Lösungsansätze zu diesem Problem.

_________________
Martin Kotulla
SoftMaker Software GmbH


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 12.12.2011 22:45:46 
Offline

Registriert: 30.11.2011 07:15:47
Beiträge: 87
Ich habe es nochmal mit 2 verschiedenenen Sticks unter Win7 64 Bit und WinXP 32 Bit ausprobiert und dabei noch 2 Schwachstellen meines Konzepts gefunden.

1) Wenn der TEMP-Ordner auf dem Stick nicht leer ist, funktioniert RD nicht. Daher muessen die beiden Batchdateien etwas abgeaendert werden:

Inhalt der Datei Temp2HDD.bat:
@echo off
set t=%~dp0SoftMaker\Settings\TEMP
if exist %t%\nul %~dp0junction -d %t%
if exist %t%\nul ren %t% TEMP.USB
%~dp0junction %t% %temp%
if not exist %t%\nul if exist %t%.USB ren %t%.USB TEMP
if not exist %t%\nul md %t%

Inhalt der Datei Temp2USB.bat:
@echo off
set t=%~dp0SoftMaker\Settings\TEMP
if exist %t%\NUL %~dp0junction -d %t%
if exist %t%\nul rd %t%
if exist %t%.USB\nul ren %t%.USB TEMP
if not exist %t%\nul md %t%

2) Der Stick muss mit NTFS formatiert sein, da nur dann eine Junction angelegt werden kann.

Das SMO auf dem Stick verwendet fuer die temporaeren Dateien den Unterordner SoftMaker\Settings\TEMP des Programmverzeichnisses auf dem Stick. Dieser Ordner wird mit der Batchdatei Temp2HDD per Junction auf den zugehoerigen Windowsordner umgelenkt. Das SMO greift weiterhin auf seinen Unterordner zu. Nur werden diese Zugriffe jetzt vom Betriebssystem in Zugriffe auf den lokalen Ordner auf der Festplatte umgewandelt, was bei einem langsamen Stick (oder USB 1.1) einen entsprechenden Geschwindigkeitszuwachs bringt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 13.12.2011 09:06:59 
Offline

Registriert: 06.04.2007 20:29:19
Beiträge: 89
Das mit den 8 Sekunden Ladezeit mit der TM USB-Stick-Version kann ich bestätigen. Dabei befand sich die DOCX-Datei auf dem Rechner und nicht auf dem Stick.

Verwendeter Stick: SanDisk Titanium 4GB

_________________
Beste Grüße
Mario


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 10.02.2012 13:32:08 
Offline
SoftMaker Team
SoftMaker Team

Registriert: 09.04.2008 08:50:06
Beiträge: 7335
Wohnort: Nürnberg
käsekuchen hat geschrieben:
Danke für die Hinweise - vielleicht können Sie uns hier ja auf dem Laufenden halten über die Entwicklung.


Ich werde Ihnen gleich eine PM hierzu schreiben.

_________________
Sven Leßmann
SoftMaker Software GmbH


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de